Teleskope für Kinder

Ein Teleskop ist sicherlich ein pädagogisch sinnvolles Geschick. Um das naturwissenschaftliche  Interesse des Kindes zu fordern, Wir vergleichen das Teleskop gerne mit einem Musikinstrument. Erst Übung macht den Meister. Das Teleskop muss kennengelernt
werden und insbesondere muss das suchen und Finden der Himmelsobjekte geübt werden. Außer beim Mond. Man braucht an Anfang einen Großteil der Zeit ca 70% zum Auffinden eines Planeten oder einer Galaxie.
Geben Sie nicht auf! Denn es kann durchaus
vorkommen, dass Sie mehrere
Beobachungsabende brauchen, um zu Beispiel
die Andromedagalaxie zu finden.

Das gehört einfach dazu. Dann ist aber auch die Freude und der Genuss um so größer, wenn Sie das Objekt zum ersten mal im Okular sehen. Und mit jeder Beobachtungsnacht wird das Auffinden schneller gehen.
Unser Tipp: erfahrungsgemäß kommen Kinder mit einem Linsenteleskop besser zurecht da man beim Beobachten Richtung Himmel schaut.
Die Orientierung am Himmel und insbesondere das Ziel mit dem Suchfernrohr ist einfacher,
(bei einem Spiegelteleskop schaut man hingegen oben seitlich in Tubus)
Außerdem lässt sich ein Linsenteleskop auch zur Naturbeobachtung verwenden.


Seben 900-76 EQ2 Reflektor inkl.

Bewertung
169,00 €
Zum Produkt
Mehr Infos
TS Optics N 76/700

Bewertung
89,00 € 
Zum Produkt
Mehr infos
Reflektor Astro-Nova 
588885
Bewertung
64,66 € 
Zum Produkt
Mehr Infos
----------------
Seben 700-76 Reflektor  

Bewertung
109,00 € 
Zum Produkt
Mehr infos
----------------